Shawn Mendes

«Ich bin mir sicher, dass es einen Gott gibt»

Seine Songs laufen im Radio rauf und runter. Dass Shawn Mendes von einem fremden Song so berührt wird, dass er nur noch weinen konnte, kann sich wohl kaum jemand vorstellen. Doch im Podcast «Man enough» berichtete der kanadische Sänger, dass ihn ein Lied der Lobpreisgruppe Maverick City unglaublich berührt habe.
Shawn mendes

Musik habe eine unglaublich grosse Macht, sagte der 22-jährige Mendes. «In den vergangenen zwei Jahren habe ich gemerkt, wie echt die Macht der Musik ist», so Mendes und weiter: «Es ist so interessant, denn ich bin mehr oder weniger atheistisch aufgewachsen. Aber jetzt bin ich viel spiritueller geworden und bin mir echt sicher, dass es einen Gott gibt, eine höhere Macht»; durch die Musik sei er zu dieser Erkenntnis gekommen.

«Rotz und Wasser geheult»

Er habe sich vor kurzem ein Video vom Maverick City Chor angeschaut, ein Lied über Jesus. «Ich sitze da, schaue mir dieses Youtube-Video an und sie singen über Jesus und ich beginne einfach nur zu weinen, ich habe Rotz und Wasser geheult…» Er habe so geweint, weil er sich gefragt habe, wie etwas, das er sein Leben lang für etwas Fanatisches und definitiv nicht die Wahrheit gehalten habe, sich mit einem Mal durch ein Lied wie «zuhause» anfühlt.

Allerdings blieb es für ihn bei diesem einmaligen Erlebnis. Er höre auch hinduistische Mantras und andere Lieder aus Indien, die ihn ebenfalls berührten. Ihm ist zu wünschen, dass seine Suche nicht hierbei aufhört und er erfährt, dass nicht nur Musik Macht hat, und dass der Schöpfer des Universums (und der Musik), an dessen Existenz er jetzt glaubt, ihn ganz persönlich liebt.

Zum Thema:
Ehemaliger hinduistischer Guru: «Jesus ist die Wahrheit»
Die absolute Wahrheit: Ist es arrogant zu sagen, dass Jesus der einzige Weg ist?
«Mamas & Papas»-Tochter «Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Licht»

Datum: 11.07.2021
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Christian Post

Verwandte News
Werbung
Livenet Service
Werbung