fbpx Newsboys: Guilty | Livenet Mobile
Spiel meinen Song

Newsboys: Guilty

Musik berührt, begleitet und bringt viel Gutes hervor. So möchten wir Ihnen als Livenet gerne etwas musikalische Farbe in den grauen Heim-Alltag bringen. Sie können gerne mithelfen und Ihre eigenen Songs mit uns teilen!Musik-Tipp von Roy Weggenmann, Livenet-Redaktionsassistent:

Newsboys
Quelle: www.jesusfreakhideout.com
Roy Weggenmann

Was macht das Leben für einen Sinn? Warum muss ich mich mit allerlei Nöten und Anfechtungen auf Erden herumschlagen? Warum darf ich nicht heute schon in der Heimat meiner Sehnsucht hausen? – Wozu der Zwischenstopp auf dieser Welt?

Die Frage nach dem Sinn

Diese Fragen stellte ich mir in einem herausfordernden Abschnitt meines Lebens –, wobei mich das Lied der Newsboys begleitete.

Eines Morgens war die Last auf meinen Schultern extrem schwer. Es war ein Donnerstagmorgen und ich hatte Berufsschule. Während einer kurzen Pause rief ich zu Gott und fragte mit harscher Stimme, weshalb ich mit schwerer Last durch ein Leben voller Anfechtungen gehen muss, denn eigentlich wollte ich doch einfach nur Heim kommen, zu Gott, meinem Vater.

Gottes Antwort

Kurz darauf bekam ich den Auftrag vom Ausbilder, ein Lied meiner Wahl künstlerisch darzustellen (ich war auszubildender Polygraf). Ohne lange Überlegungen entschied ich mich für das Lied «Guilty» von der christlichen Pop- und Rockband «Newsboys» – das Lied, das mich immer wieder aufbaute.

Tatsächlich war mir die Bedeutung des Songs zu diesem Zeitpunkt noch verborgen geblieben, denn ich habe mich nie mit der Botschaft auseinandergesetzt. In diesem Moment aber begann ich, die Zeilen zu übersetzen:

Ich möchte durch Vereinigung schuldig sein
I want to be Guilty by association»)

Schuldig, eine Stimme zu sein, die deine Wege verkündet
(«Guilty of being a voice proclaiming Your ways»)

Deine Wahrheit
(«Your truth»)

Dein Leben
(«Your life»)

Ich werde den Preis bezahlen, um dein Licht zu sein
(«I'll pay the price to be your light»)

Ich will schuldig sein

Von diesem Moment an – bis zum heutigen Tag – wusste ich, dass ich nur noch eines will: schuldig sein, den Preis (der Anfechtung) zu zahlen, um als Licht die Botschaft Gottes in die Welt zu tragen. Ich wusste von diesem Augenblick an, dass es ein Privileg und ein Grund zur Freude ist, für den Namen Jesu Leid zu ertragen, wie er auch selbst am Kreuz für unsere Schuld gelitten hat.

Lassen auch Sie sich davon ermutigen. Denn «mögen auch die Kräfte unseres äusseren Menschen aufgerieben werden – unser innerer Mensch wird Tag für Tag erneuert» (2. Korinther-Brief, Kapitel 4, Vers 16)

Sie haben auch ein Lied, welches Sie gerne teilen möchten? Dann senden Sie gerne Ihren Musik-Tipp mit einer kurzen Erklärung, warum es Ihr Lieblingslied ist, an redaktion@livenet.ch. Wir freuen uns schon auf Ihre Musik-Tipps! 

Hier können Sie in den Musik-Tipp von Roy Weggenmann hineinhören:

Zum Thema:
Spiel meinen Song: Acappella - «He Leadeth Me»
Spiel meinen Song: Praises Of Israel: Merim Oti (You Lift Me)
Spiel meinen Song: Tinu Schweizerhof: Fründ

Werbung
Webversion