fbpx Jesus-Film wird in Gebärdensprache gedreht | Livenet Mobile
Um 70 Millionen zu erreichen

Jesus-Film wird in Gebärdensprache gedreht

Ein Jesus-Film in Gebärdensprache wird grossen Einfluss auf die Verbreitung des Evangeliums haben, sagt Chad Entinger, der selbst gehörlos ist. Zehn Minuten des neuen Films wurden bereits produziert.

Szene aus dem Jesus-Film für Gehörlose
Quelle: www.ugchristiannews.com
Chad Entinger
Quelle: Deaf Missions

Innerhalb weniger Jahre soll für die weltweit rund 70 Millionen gehörlosen Menschen ein Jesus-Film in Gebärdensprache zur Verfügung stehen. Hinter diesem Vorhaben stehen «Deaf Missions» und das «Jesus Film Project».

Mehr als zwanzig Prozent der Finanzierung steht bereits: Eine Million US-Dollar von benötigten 4,8 Millionen sind beisammen.

Zehn Minuten sind bereits gefilmt und zu sehen, die Dialoge werden in Gebärdensprache geführt. Und so wird beispielsweise die Szene, in der Jesus eine Frau, die fremdgegangen ist, vor ihren Anklägern rettet, aus einem völlig neuen Blickwinkel abgebildet… Entstehen soll ein Film in voller Länge.

«Ist Gott nur für die Hörenden?»

Chad Entinger ist selbst taub. Im Alter von 16 Monaten bekam er eine Hirnhautentzündung, durch die er sein Gehör verlor. Als er vier Jahre alt war, konnte sein Vater auf einer Konferenz der «Deaf Missions» Unterrichtsmaterial erhalten. Dadurch konnte er ihm Gottes Wort in Zeichensprache erklären.

Im Alter von acht Jahren liess Chad sich taufen. Später wurde er Mitarbeiter bei «Deaf Missions» und er ist in einer Gemeinde für Gehörlose involviert. Solche Gemeinden wachsen laut Entinger gegenwärtig enorm, gleichzeitig sei der Mangel an Material noch eine Barriere, die aber durch technologische Fortschritte abgebaut werden soll.

Chad weiss: Viele Gehörlose haben das Gefühl, dass Gott nur für Hörende da ist. Denn zahlreiche Ressourcen der Gemeinden sind grundsätzlich für hörende Menschen bestimmt.

«Das ist meine Sprache»

Gegenwärtig können Gehörlose nur Jesus-Filme mit Untertiteln anschauen. Chad Entinger von «Deaf Missions» erklärt, dass ein Jesus-Film in Gebärdensprache einen grossen Einfluss auf die Verbreitung des Evangeliums haben würde. «Die Herzenssprache ist Teil der Identität eines Menschen.»

«Eine Person, die etwas in der Sprache empfängt, die ihr Herz wirklich einfängt, wird sagen: 'Oh, meine Güte, sie kommunizieren tatsächlich mit mir. Das ist meine Sprache.'» Mit einem solchen Film können Gehörlose viel besser erreicht werden.

Zum Thema:
Die Bibel in Gebärdensprache: Wenn das Konzept der Vergebung in einer Sprache fehlt…
Deaf Bible App: Die Bibel in Gebärdensprache
«Es fählt mir nüt»: Zu dieser Worship-EP erscheint bald ein Video in Gebärdensprache

Werbung
Webversion

Livenet Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv