Eine neue Jüngerschaftsschule

Prisma Academy: Bewegt zum Bewegen

Die Prisma Academy ist eine Jüngerschaftschule, die im September 2022 ihre Feuertaufe hat. Sie ist verbunden mit der lokalen Prisma Kirche in Rapperswil. Geleitet wird die neue Jüngerschaftsschule von Michael und Barbara Berra.
Michael und Barbara Berra

Die Prisma Academy ist eine Jüngerschaftschule, die im September 2022 ihre Feuertaufe hat. Sie ist verbunden mit der lokalen Prisma Kirche in Rapperswil. Geleitet wird die neue Jüngerschaftsschule von Michael und Barbara Berra.

«Bewegt zum Bewegen» ist die Vision der Prisma Academy, erklärt Schulleiter Michael Berra. Das Ziel sei, Jüngere und Ältere fit zu machen, um in ihrem Umfeld Beweger in Gottes Reich zu werden. Die Prisma Academy ist eine Vollzeitschule mit einer Dauer von zehn Monaten. In dieser hohen Verbindlichkeit sieht Berra Vorteile. «Die Prisma Academy soll ein Fokusjahr werden, um zu lernen, in etwas abzutauchen.»

Die Jüngerschaftsschule ist stark verknüpft mit der lokalen Kirche Prisma in Rapperswil und hat den Fokus auf «aus der Praxis für die Praxis». Deshalb werden Praxis und Theorie werden je die Hälfte des Unterrichts ausmachen.

Lehre, Leben, Leiten

Bei der Prisma Academy wird es über 300 Stunden Unterricht geben mit dem 3-L-Prinzip als Schwerpunkt: Lehre, Leben, Leiten. Lehre steht dabei für biblische und theologische Grundlagen, Leben bedeutet, sich persönlich weiterzuentwickeln und seine Berufung zu finden, «was auch immer du persönlich brauchst, um weiterzukommen», ergänzt Michael Berra. «Leiten» sei ein Containerbegriff, der zum Bewegen motiviert. Zusätzlich wird es noch Fokus-Wochen geben, ein zweiwöchiges Einsatzcamp im Ausland und eine tägliche Zeit der Anbetung im «Chapel».

Kultur weitergeben

Jüngerschaftsschulen gibt es einige, dennoch ist Michael Berra überzeugt, dass die Prisma Academy einen neuen Farbtupfer und damit auch einen Mehrwert zu bieten hat. «Es gibt wenige Schulen, die so nah an der lokalen Kirchenkultur und -praxis aufgebaut sind. Die Studierenden werden mitten in der Praxis stehen – und dies in einem vollzeitlichen Rahmen.»

Die Plätze der Prisma Academy sind beschränkt. Von daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Zur Webseite
Prisma Academy

Michael Berra, Schulleiter Prisma Academy, im Interview mit Livenet:

Zum Thema:
«Kirche im Prisma»: 25 Jahre wachsende Kirche gebaut
Clarisse von Wunschheim: «Ich war ein Kontrollfreak und musste lernen, loszulassen»
Mission in Schweizer Kirchen: «Wir müssen uns auf unseren Auftrag besinnen!»

Datum: 12.11.2021
Autor: Nora Baumgartner
Quelle: Livenet

Werbung
Livenet Service
Werbung