Weihnachten im Corona-Jahr 2020

Die Hoffnungsbotschaft muss zu den Menschen!

Weihnachten und Coronakrise: Viele Menschen sind aktuell besonders offen für das Evangelium. Gleichzeitig sind unsere Glaubensgeschwister im Globalen Süden auf Hilfe angewiesen. Wir empfehlen Ihnen herzlich die folgenden Projekte zur Unterstützung.
Indien
Nepal
Brasilien
Mexiko
Venezuela
Südafrika
Uganda
Tansania
«GO 2020»
The Four

Gott trägt keine Maske, er ist durch Jesus sichtbar und hörbar geworden. An Weihnachten hat er sein «Distancing» überwunden und kommt uns nahe! Diese Botschaft bringen Millionen von Christen in der Weihnachtszeit  zu den Menschen!

In vielen Ländern sind in der «Heiligen Zeit» Menschen enorm offen für die Hoffnung der Weihnachtsbotschaft. In Indien etwa ist Weihnachten die beste Zeit, die Nachricht, dass Gott Mensch wurde und uns hier und heute begegnen will, unter die Menschen zu bringen. Durch die Pandemie ist die Not aber in vielen Ländern des Globalen Südens viel dramatischer als bei uns. Wir empfehlen Ihnen daher herzlich die folgenden Projekte zur Unterstützung:

Weihnachtseinsätze Afrika

DREI GUTE MÖGLICHKEITEN, UM MENSCHEN IN AFRIKA ZU BESCHENKEN:

Tansania

1'000 Gemeinden evangelisieren
Tansania ist ein armes, wunderschönes Land (Serengeti, Kilimandscharo) mit 45 Millionen Einwohnern. Ein Drittel sind Muslime, ein Drittel Christen und ein weiteres Drittel gehört zu Stammesreligionen. In den letzten Jahren haben sich über 11'000 Gemeinden und Kirchen beim «Global Outreach Day» engagiert und viele Menschen kamen zum Glauben. Im Dezember 2020 sind Evangelisationseinsätze mit 1'000 Gemeinden und 500'000 Verteilschriften geplant. Vorgängig wird in persönlicher Evangelisation trainiert. Mit 100 Euro können Sie 5'000 Traktate und die evangelistische Schulung von 10 Gemeinden finanzieren.

Dieses Projekt unterstützen


Uganda

Corona-Schutzmittel
In Uganda hat das nationale «Global Outreach Team» für die Weihnachtszeit eine besondere sozial-evangelistische Aktion unter Bewohnern des grössten Slums des Landes geplant. Die meisten von ihnen können sich weder Seife noch eine Gesichtsmaske leisten. Im Dezember werden Tausende von Christen die Slums besuchen, die Hoffnungsbotschaft des Evangeliums weitergeben und Seife, Desinfektionsmittel
und Schutzmasken abgeben. Mit einer Spende von 5 Euro kann eine Familie die Hygienemittel erhalten und das Evangelium erfahren.

Dieses Projekt unterstützen

 

Südafrika

30'000 Christen und 50'000 Haushalte
In Südafrika besteht eine fruchtbare Partnerschaft mit «Every Home for Christ» und dem «Global Outreach Team». Gemeinsam führen sie Weihnachtseinsätze durch. Ziel ist es, in der Region Pretoria 30'000 Christen zu mobilisieren und zu trainieren, dass sie mit je fünf Menschen Kontakte knüpfen und diese zu einem
Leben mit Jesus einladen. Zudem werden sie 50'000 Häuser besuchen und evangelistische Schriften für Erwachsene und Kinder abgeben. Benötigt werden Mittel für die Mobilisation und das Training von Pastoren, welche wiederum ihr Gemeinde trainieren und mobilisieren. Budget 2'500 Euro.

Dieses Projekt unterstützen

 

Weihnachtseinsätze Südamerika

DREI GUTE MÖGLICHKEITEN, UM MENSCHEN IN SÜDAMERIKA MIT DEM EVANGELIUM ZU ERREICHEN:

Venezuela

Evangelium, Gemeinschaft, Essen mitten in der Krise
Bereits letzten Dezember haben 50 Evangelische Gemeinden im krisengeschüttelten Venezuela zu einem Anlass eingeladen, bei dem eine Mahlzeit angeboten, Gemeinschaft gepflegt und das Evangelium weitergegeben wurde.
12'500 Mahlzeiten konnten verteilt werden und viele Menschen nahmen Jesus in ihr Leben auf. 2'595 besuchten Jüngerschaftskurse, 893 wurden getauft und den Gemeinden hinzugefügt! Für Weihnachten 2020 ist diese Aktion erneut geplant.

Eine Mahlzeit kostet 1,50 Euro. Ihre Spende macht möglich, dass Menschen sowohl körperliche wie auch geistliche Nahrung erhalten.

Dieses Projekt unterstützen 

 

Mexiko

Gott inmitten der Krise finden
Mit über 95'000 Todesfällen und hoher Arbeitslosigkeit ist Mexiko besonders stark von Corona betroffen. Die Christen im Land lassen sich jedoch nicht entmutigen, vielmehr nutzen sie die Fragen der Menschen, um die
Hoffnung des Evangeliums weiterzugeben. Zahlreiche Gemeinden und Kirchen im ganzen Land planen besondere Weihnachtseinsätze. Einer der effektivsten Einstiege in ein Glaubensgespräch in Mexiko ist die Abgabe einer Verteilschrift. Deshalb ist die Verteilung von 500'000 evangelistischen Schriften vorgesehen, plus 2'000 Glaubenskurse für Kleingruppen. Mit 200 Euro ermöglichen Sie den Druck von 1'000 evangelistischen Schriften.

Dieses Projekt unterstützen

 

Brasilien

Ärmsten helfen und Gemeinden gründen
Wir laden Sie ein, die Weihnachtseinsätze von 50 inländischen Missionaren und Gemeindegründern im armen Nordwesten von Brasilien zu unterstützen. Unter den «Sertanejos» sollen Nahrungskörbe zusammen mit einer Präsentation des Evangeliums verteilt werden, um in dieser Region neue Gemeinden zu gründen.
Die Nahrungskörbe enthalten u.a. 5 kg Reis, 3 kg Bohnen, 2 kg Mehl, 2 kg Zucker, 1 kg Pasta und ausserdem Hygienemittel und evangelistische Broschüren. Ein solcher Korb kostet 40 Euro. Möchten Sie eine oder mehrere Familien mit einem Korb beschenken?

Dieses Projekt unterstützen

 

Weihnachtseinsätze Asien

ZWEI HERVORRAGENDE MÖGLICHKEITEN, DAMIT DIE BEDEUTUNG VON WEIHNACHTEN IN ASIEN ENTDECKT WIRD.

Nepal

Schulen und Familien erreichen
Nepal hat gut 29 Millionen Einwohner; über 81 Prozent davon sind Hindus. Es gibt über 10'000 christliche Gemeinden und geschätzte 1,2 Millionen Christen. Von diesen waren etwa 7'000 Gemeinden in den letzten Jahren beim «Global Outreach Day» aktiv und erreichten in den letzten Jahren jedes Haus mit dem Evangelium. Dies führte zum Start von 6'500 neuen Kleingruppen! Das nepalesische «GO Team» mobilisiert seit 2014 zu Weihnachtseinsätzen. Es ist die Zeit der grössten Offenheit für das Evangelium.

Dieses Jahr werden die Weihnachtseinsätze insbesondere unter Schülern, Studenten und ihren Eltern und Lehrern stattfinden. Zusätzlich sind sieben Anlässe für Führungspersonen geplant: «Wir haben eine Plattform geschaffen, wo politische und religiöse Führer und Influencer zusammenkommen. Auch Mitglieder des Parlaments laden wir dazu ein», erklärt Koordinator Shah. Von der Schweiz aus möchten wir die Einsätze in Nepal mit dem Druck von 300'000 Broschüren «Das grösste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten» unterstützen. Mit 100 Euro können Sie mithelfen, dass 3'333 Menschen in Nepal mit dem Evangelium in Berührung kommen – darunter vielleicht eine wichtige Person für die Zukunft des Landes.

Dieses Projekt unterstützen

 

Indien

Persönliche Evangelisation
Im mehrheitlich hinduistischen Land mit 1,3 Milliarden Menschen leben ca. 80 Millionen Christen, die Hälfte davon sind evangelikal/evangelisch. Weihnachten ist die Zeit, an der man auch in restriktiven Gebieten das Evangelium freier als sonst weitergeben kann. Das geschieht aber nur, wenn Christen die Gelegenheit auch wahrnehmen; Gemeinden brauchen den Ruf zur Evangelisation. Darum unterstützen wir das «Go Christmas-Projekt», durch welches Tausende von Pastoren landesweit an 150 Video-Konferenzen trainiert werden. Diese wiederum mobilisieren und trainieren hunderttausende von Christen für persönliche Evangelisation. So können Millionen von Menschen in Indien an Weihnachten erreicht werden. Für die nationale und regionale Koordination sind mehrere Personen teilzeitlich engagiert. Das Budget beträgt 15'000 Euro. Mit Ihrer Hilfe können mehr Menschen das Evangelium erfahren. Vielen Dank!

Dieses Projekt unterstützen

 

Weltweite evangelistische Initiative

Im Rahmen von «GO 2020», der ganzjährlichen Ausgabe des «Global Outreach Day», werden in vielen Ländern evangelistische Weihnachtsaktionen durchgeführt. In diesen Projekten arbeiten die nationalen Evangelischen Allianzen, Campus für Christus, Every Home for Christ, Evangelisation Explosiv und Jugend mit einer Mission zusammen. Auch die Methodisten, die Heilsarmee sowie Presbyterianer und Pfingstgemeinden sind dabei. Gemeinsam führen sie
als nationale «GO Teams» Einsätze durch. Lassen Sie sich auf den folgenden Seiten anstecken von der Begeisterung, die Gute Nachricht weitergeben zu dürfen. Danke, dass Sie durch Gebet und finanzielle Unterstützung mithelfen, Weihnachten 2020 für viele zu einem Fest der Hoffnung zu machen.

GLOBAL OUTREACH (GO)

In vielen Ländern dieser Welt ist durch den «Global Outreach Day» seit 2012 eine gemeinsame Bewegung für die Evangelisation entstanden, die es so noch nie gab. In diesem Jahr entstand mit «GO 2020» nochmals eine ganz neue Dynamik; statt an einem Tag läuft der Outreach jetzt während des ganzen Jahres! Rund 50 Millionen Christen waren in diesem Jahr zusammen unterwegs, um unzähligen Menschen das Evangelium nahezubringen.

GO DECADE

Diese Dynamik, die aus den positiven Erfahrungen mit dem Global Outreach Day und GO 2020 entstand, war der Anstoss für eine neue Vision: Wie wäre es, wenn innerhalb dieses Jahrzehnts jeder Mensch auf der Welt mit der Guten Nachricht von Jesus erreicht würde? Eine wachsende Allianz von Missionsbewegungen, Denominationen und Organisationen haben sich zusammengeschlossen, um im Rahmen der «GO DECADE» Evangelisation in Kombination mit Gebet und Jüngerschaft zu intensivieren. Livenet engagiert sich in der weltweiten Koordination dieser Global Outreach Bewegung.

www.go2020.world
www.go21.world

www.godecade.world

 

Ihre Unterstützungsmöglichkeiten, bitte wählen:

 

Kontoangaben

Finanzinstitut: Commerzbank
Filiale: Postfach 1280, 79537 Lörrach
Kontoinhaber: Livenet Deutschland e.V.
Kontonummer: 280115700
Bankleitzahl: 68340058
SWIFT Code: COBADEFF683
IBAN Nr.: DE68 6834 0058 0280 1157 00

 

Überweisung per PayPal

schnell, kostenlos und sicher in Euro

Datum: 09.12.2020

Werbung
Livenet Service
Werbung