Livenet Video-Bereich

Lebenshilfe und Evangelium per Video

Livenet.ch und Jesus.ch sind bekannt für ermutigende Nachrichten und Erlebnisberichte, welche täglich neu publiziert werden. Kennen Sie bereits den Video-Bereich, der in den letzten Jahren aufgebaut wurde?
Matthias «Kuno» Kuhn und Gabriel Häsler
Florian Wüthrich, Jelena Brunner, Thomas Wiederkehr und Micha Schmidt
Aufnahme eines Livenet-Talks
DSDS-Star Joana Kesenci

Für junge Menschen schalten wir regelmässig kurze Videoclips und «Stories» auf Instagram, Facebook und Snapchat. Durch diese Videos, die teilweise über 100'000-mal aufgerufen werden, erhalten junge Menschen wertvolle Glaubensimpulse.

Doch auch vertiefte Auseinandersetzungen mit Glaubensfragen oder Tagesaktualitäten werden durchaus geschätzt. Das zeigen die Rückmeldungen und die erstaunliche Reichweite unserer «Livenet-Talks». 

 

Clips für Jugendliche

Durch DSDS-Star Zugang zu Gott finden Wenn eine Sängerin in «Deutschland sucht den Superstar» sympathisch und echt ihren Glauben an Jesus bekennt, mag das in den Kirchen keine Stürme der Begeisterung auslösen. Ganz anders reagieren kirchenferne Jugendliche darauf: Nicht weniger als 123'000 Menschen schauten dieses evangelistische Video an. Deshalb setzt Livenet in den Sozialen Medien auf glaubensweckende Videoclips wie jenes der aramäischen Christin Joana Kesenci. Es lohnt sich, kulturrelevante Inhalte aufzubereiten, um Jugendlichen vor Augen zu führen, wie ein Leben mit Jesus aussehen könnte.
Zum Video mit Joana Kesenci

 

Bewegende Erlebnisberichte

«Diese Diagnose ist schon ein Todesurteil»
Das sagt Christine Bläuer (56) aus Biglen BE, die Mutter von vier Kindern und Grosskindern. Sie ist an Krebs im fortgeschrittenen Stadium erkrankt. Dennoch hält sie an ihrem Vertrauen fest, dass Gott alles unter Kontrolle hat. In einem Livenet-Talk erzählte sie eindrücklich, weshalb sie keine Angst hat: «Ich fühle mich nach wie vor bei Gott geborgen.» Den Krebs versteht sie nicht als Strafe Gottes. Vielmehr glaubt sie an einen Gott, der Wunder tut und überlässt es ihm, ob er sie noch auf dieser Erde heilen möchte oder erst im Himmel. «In allem, was ich tue, bin ich mit ihm verbunden», sagt Christine über ihre Freundschaft mit Jesus. «Jesus starb für mich, damit ich ewiges Leben haben kann. Er schenkt mir Hoffnung und Halt in dieser schwierigen Zeit». Christine Bläuer hat keine Angst vor dem Tod, das Sterben sieht sie als Wechsel vom Zustand des Glaubens hinüber in den Zustand des Sehens. «Ich weiss, wo ich hingehe», bringt sie diese hoffnungsvolle Perspektive auf den Punkt.
Zum Video mit Christine Bläuer


Evangelium erklären

Durch zeitlose Videobotschaften erreicht das Evangelium Menschen, welche lieber zuhören und zuschauen, als einen Text zu lesen. Deshalb gibt es auf Jesus.ch beispielsweise Beiträge von Matthias «Kuno» Kuhn, Gabriel Häsler und anderen, welche den Weg zu einer persönlichen Beziehung zu Jesus und erste Glaubensschritte aufzeigen.
Zu den Videos von Kuno und Gabriel Häsler


Godstory

Zahlreiche Frauen und Männer erzählen in den «Godstories» ihre Geschichte mit Gott. Sie berichten, wie Jesus ihr leben tiefgreifend verändert hat und sprechen den Zuschauern zu, dass sie Gott ebenso erfahren können.
Zu den Godstories


Livestream mit Johannes Wirth

Seit Anfang März 2021 gibt es ein neues Video-Format auf Livenet. Wir laden jede Woche am Dienstags um 10 Uhr zum Livestream mit Johannes Wirth (65) aus Winterthur ein. Der Pastor, Ehemann, Vater, Grossvater, Gründer der GvC-Bewegung, der Quellenhofstiftung, des «TownVillage» usw. gibt einen ungeschminkten Einblick in sein Tagebuch. Über Youtube oder Facebook können sich Interessierte einklinken und direkt ihre Fragen stellen: www.livenet.ch/talk.
Zu den Livestreams mit Johannes Wirth

 

Neues Impact Magazin

Der Video-Bereich wurde ebenfalls im neuen Impact Magazin thematisiert und vorgestellt. Hier erhalten Sie einen Einblick:


 

Video Team: Die Gesichter dahinter

 

Verantwortlich für den Video-Bereich bei Livenet ist Thomas Wiederkehr aus Rombach AG, der im Bild links unten abgebildet ist. Er ist Teil der Redaktion, die Florian Wüthrich, links oben im Bild, leitet. In den letzten Jahren waren immer wieder auch Praktikanten in der Video-Redaktion tätig, aktuell sind es Micha Schmidt und Jelena Brunner. 

 

 

Den Video-Bereich unterstützen

Herzlichen Dank, dass Sie die Video-Arbeit von Livenet unterstützen, damit hunderttausende Menschen, die sonst kaum je die Bibel lesen würden, das Evangelium erfahren! Ihre Spende bewirkt, dass durch Videoclips für Jugendliche, Talks, Evangeliums-Erklärvideos und Lebenshilfe-Videos viele Menschen erreicht und ermutigt werden können.  

 

Ihre Überweisungsmöglichkeiten

 
 

ONLINE ÜBERWEISUNG

 

TWINT

Für die Zahlung mit TWINT benötigen Sie das vorinstallierte iOS- oder Android-App von TWINT auf Ihrem Smartphone. Durch Scannen des QR-Codes wird der Zahlungsprozess gestartet. Sie können dabei auch eine Spendenbestätigung anfordern.

twin
 

KONTOANGABEN

Das sind die Angaben für eine Bank- oder Postüberweisung:
Konto: 30-470985-7
IBAN: CH85 0900 0000 3047 0985 7
BIC: POFICH BE XXX
 
Einzahlung für:
Verein Livenet
3013 Bern

Konto Deutschland, Europa und PayPal siehe HIER.


SMS-SPENDE

Sie können die Arbeit von Livenet & Jesus.ch in der Schweiz auch per SMS unterstützen. Senden Sie dazu an die Nummer 339 ein SMS mit dem Text: Livenet und daran anschliessend den Betrag, den Sie spenden möchten.

Beispiele: 

Um 25 Franken zu spenden, senden Sie ein SMS an die Nummer 339 mit dem Text: Livenet 25

Um 50 Franken zu spenden, senden Sie ein SMS an die Nummer 339 mit dem Text: Livenet 50

 
Vielen Dank!


Datum: 19.04.2021

Verwandte Artikel
Werbung
Livenet Service
Werbung