«simple love» in der Schleife

Mit Anbetung ums Kreuz herum den Neustart einläuten

Die Stiftung Schleife feiert nach einem Veränderungsprozess in den vergangenen Monaten den Neustart in der Winterthurer Reithalle: Am 13./14. September 2019 findet die Konferenz «simple love – vom Reset zum Neustart» statt.
Flyer «simple love – vom Reset zum Neustart»
Konferenz «simple – love»
Andreas Keller

«Wir wagen den Schritt über die Schwelle in den neuen Raum, der sich vor uns aufgetan hat», sagt Andreas Keller, Gesamtleiter der Stiftung Schleife. Die Schleife befindet sich seit gut einem Jahr in einem Prozess der Weiterentwicklung und Veränderung. Was mit einem Reset begann, mündet nun ein einen Neustart. An der Konferenz «simple love – vom Reset zum Neustart» feiert die Schleife diesen Abschluss und Übergang. Der Samstagnachmittag wird geprägt sein von persönlichen Geschichten und Interviews zum Thema. Und der Samstagabend soll ein Zeichen der Hoffnung und Freude sein, in dem der Neustart festlich besiegelt wird. 

Leitungs- und Generationenwechsel

Konkret bedeutet der Neuanfang: Andreas Keller wird seine Funktion als Exekutivleiter der Stiftung an Jochen Thomann weitergeben und sich auf die Gesamtleitung der Schleife als Stiftungsratspräsident konzentrieren. In der Seelsorge fand zudem bereits ein Generationenwechsel statt und auch die Familienwerkstatt der Schleife wird eine neue Leiterin erhalten. Lilo Keller und Werner Tanner, die letzten Schleife-Gründer, die noch aktiv im Tagesgeschäft mitwirkten, werden ihre letzten operativen Aufgaben in neue Hände legen. Diese konkreten Schritte werden in der Winterthurer Reithalle festgemacht und gefeiert.

Anbetung um das Kreuz herum

Umrahmt wird die Konferenz von schlichter Anbetung, die unter dem Titel «simple love» in den vergangenen Monaten eingeübt wurde. Besonders auch der Freitagabend wird eine Zeit um das Kreuz herum sein. Andreas Keller: «Hunderte und tausende von Christen weltweit haben in den vergangenen Monaten Jesus gesagt, dass wie ihm mit einer erneuerten Liebe nachfolgen wollen.» Es gehe darum, die Liebe als erstes Motiv unseres Tuns zurückzuerobern. Gemeinsam wolle man bewusst in die neue Zeit und in die Übereinstimmung mit Gottes Absichten eintreten.

Konferenz-Programm

  • Freitag, 19-21.30 Uhr: Der König kommt! «simple love»: Anbetung, Wort, Gebet
  • Samstag, 9.30-12.30 / 15-17 Uhr: Vom Reset zum Neustart: Persönliche Geschichten, Berichte und Interviews
  • Samstag, 19-22 Uhr: Neustart der Schleife konkret mit Segnungen, Sendungen und Einsetzungen.

Für die Konferenz ist keine Anmeldung nötig, der Eintritt ist frei (Kollekten).

Alle Informationen zur Konferenz finden Sie hier:
simple love – vom Reset zum Neustart

Zum Thema:
Konferenz «simple – love»: Andreas Keller von der Stiftung Schleife: «Wir brauchen mehr Liebe»
Konferenz «together»: «Völlig gleichwertig und total verschieden»
Andreas Keller: «Im Alltag mit dem Heiligen Geist leben – sonst ist alles für die Katz!»

Datum: 09.09.2019
Autor: Jonas Munz
Quelle: Stiftung Schleife

Werbung
Livenet Service
Werbung