fbpx In drei Schritten zum passenden Bibelvers | Livenet Mobile
Für Trauerfälle

In drei Schritten zum passenden Bibelvers

Bibelverse schenken Trost für Trauernde und sind häufig Bestandteil von Traueranzeigen. Doch wie findet man den passenden Vers? Die Bayrische Landeskirche hat dazu ein digitales Angebot gestartet.

Auschnitt aus der Webseite «trauervers.de»
Quelle: Screenshot trauervers.de

Trauervers.de heisst das Angebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, das sie zusammen mit evangelisch.de entwickelt hat. Dabei geht es um mehr als eine blosse Auflistung möglicher Verse. In drei Schritten wird der passende Bibelvers herausgesucht.

Passendes auswählen

Dabei kann man bei einem ersten Schritt zwischen acht Aussagen entscheiden, was am besten auf die verstorbene Person zutraf, etwa «lebensfroh», «nicht immer zugänglich und aufgeschlossen» oder «sozial engagiert». In einem zweiten Schritt kann entschieden werden, wie der Betreffende verstorben ist, etwa «plötzlich und unerwartet», «nach langem Leiden» oder «viel zu jung». Ein letzter Schritt entscheidet darüber, was der Zweck des Spruches ist, ob er Trost spenden, versöhnen oder Trauer ausdrücken soll, unter anderem.

Am Ende erhält man eine Liste der ausgewählten Verse, die man sich direkt in vier verschiedenen Bibelübersetzungen durchlesen und auch über das Portal die-bibel.de im Zusammenhang nachlesen kann. Zudem kann man sie ausdrucken, per E-Mail verschicken oder auf sozialen Medien teilen.

Auch für Konfirmanden

Dies ist übrigens nicht das erste Bibelvers-Portal der beiden evangelischen Partner: Im vergangenen Jahr brachte die bayerische Landeskirche mit evangelisch.de vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik das Portal konfispruch.de heraus, über das in ähnlichen drei Schritten Konfirmationssprüche gesucht und gefunden werden können.

Zur Webseite:
Trauervers

Zum Thema:
konfispruch.de: Beliebte Zusagen der Bibel finden
Angst vor dem Sterben? Was die Bibel uns über den Tod verrät
Mit 37 Witwe: «Wir dürfen Gott nach dem 'Warum' fragen»
Durchhalten und Mut finden: Durch das tiefe Tal der Trauer gehen

Werbung
Webversion