fbpx «Wenn man Gott ans Steuer lässt, kommt es gut» | Livenet Mobile
30 Jahre JMEM

«Wenn man Gott ans Steuer lässt, kommt es gut»

An diesem Wochenende feiert die «Jugend mit einer Mission» (JMEM) das dreissigjährige Bestehen. Zu den Gründungsmitgliedern gehört Heinz Zenger. Livenet blickt mit ihm zurück auf die bisherige Geschichte sowie in die Zukunft des Werks.

JMEM Wiler
Quelle: JMEM Wiler
Heinz Zenger
Quelle: zVg

«In dir steckt mehr als Chips und Cola und Gott hat mehr mit dir vor als MTV am Abend», lädt die Webseite von «Jugend mit einer Mission» (JMEM) mit Sitz in Wiler bei Seedorf BE die Jugendlichen ein.

Begonnen hat alles vor dreissig Jahren. «Es begann mit einer Gebetsgruppe», erinnert sich Heinz Zenger, Gründungsmitglied von JMEM Wiler. Dass daraus eine Bewegung dieser Grösse wächst, die derart viele junge Menschen berührt und mit Einsätzen in die Welt hinausträgt, hätte man sich damals nicht erträumen lassen. «Es war nicht eine Strategie, die wir verfolgten.» Sondern man habe Gott wirken lassen. Wenn der Mensch wirke, würden Fehler geschehen, wenn man Gott ans Steuer lasse, komme es gut.

Freunde in aller Welt

«Es sind weniger 'Sachen', die mich rückblickend freuen, sondern Begegnungen.» Zum Beispiel die Arbeit im Team. Heinz Zenger freut, dass die eigenen Kinder ebenfalls involviert sind. «Sie reisen gerne. Und es ist schön, zu sehen wie sie zum Beispiel Freunde in Argentinien und Russland haben.»

Bewegend sei zu sehen, wie viele junge Menschen verschiedene Schulungen des Werks durchlaufen haben und sich von Gott verändern lassen konnten. So soll es auch im Jahr 31 weitergehen, sagt Heinz Zenger. «Bernisch pragmatisch sagen wir: 'Eifach wiitermache!' Dazu gehört, dass wir das Programm für Kurzzeiteinsätze erweitern.»

Mit Boppi und Tamara

Zunächst wartet nun aber das Jubiläumsprogramm. Gestern Freitag, 25. August, ging ein interner Dankanlass über die Bühne. Am Samstag folgen Treffen von JMEM Schweiz. «Dazu gehört am Abend in unserem Festzelt die 'Mission Night', an welcher Sacha Ernst spricht.»

Und am Sonntag, 27. August, wartet um 10 Uhr der grosse Festgottesdienst. «An diesem sprechen Andreas und Tamara Boppart», blickt Heinz Zenger auf den Höhepunkt der Feier. Das Programm wird in englischer und deutscher Sprache durchgeführt.

Zur Webseite:
Webseite zum Jubiläum

Zum Thema:
Training für Mission: JMEM und ISTL kooperieren
«Bibellesen Extrem»: JMEM reagiert mit Bibelstudium auf «Bibelarmut»
Rise Up-College: Neue Jüngerschaftsschule in der Ostschweiz
Walzenhausen neu belebt: Latinos und Europäer finden Blick für Nothilfe und Mission

Werbung
Webversion

Livenet Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv