fbpx Ex-Bodyguard Michael Stahl sprach vor 800 Jugendlichen | Livenet Mobile
Thurgauer Jugendevent

Ex-Bodyguard Michael Stahl sprach vor 800 Jugendlichen

Anlässlich des 150-Jahre-Jubiläums der Landeskirchen im Thurgau fand am 20. September 2020 ein Jugendevent mit 800 Jugendlichen statt. Die Predigt hielt Michael Stahl, Inhaber einer Kampfsportschule und ehemaliger Bodyguard.

Michael Stahl
Quelle: www.jugendtreffen-aidlingen.de
Jugendevent im Pentorama Amriswil
Quelle: zVg

Im Rahmen des Jubiläums 150 Jahre Landeskirchen TG fand am Sonntag, 20. September, im Pentorama Amriswil ein Jugendevent mit 800 Jugendlichen statt. Gerechnet haben die Veranstalter mit 400 bis 500 Personen. Das Organisationsteam war wegen der Einhaltung des Schutzkonzepts gefordert, schliesslich konnten doch noch alle dabei sein. Der Jugendevent mit Gottesdienst hätte Teil der Schlussveranstaltung zum 150-Jahrjubiläum der Thurgauer Landeskirchen sein sollen. Dass er in den Herbst verschoben wurde, schmälerte das Interesse der jungen Menschen nicht. Um die 800 Personen einlassen zu können, wurde die Empore geöffnet. Der Anlass wurde zusätzlich per Video auf den Vorplatz des Pentorama übertragenen. So war es allen möglich am Jugendevent der beiden Thurgauer Kantonalkirchen und des Godi-Teams Amriswil teilzunehmen.

Nahrung für Körper und Seele

Die 60 Tänzerinnen der Mädchentanzgruppen Roundabout begeisterten am Anfang und am Schluss des Programms mit ihrer Vorführung. Viele Jugendliche suchten nach dem Gottesdienst das Gespräch Michael Stahl, der die Predigt hielt, und wollten ein Selfie mit ihm. Michael Stahl ist Inhaber einer Kampfsportschule und ehemaliger Bodyguard. Die DJ-Night mit DJ Jack Dylan musste coronabedingt abgesagt werden.

In Konfirmationsarbeit integriert

Thomas Alder von der Fachstelle Jugendarbeit der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau, bei dem die Fäden zusammenliefen, zeigt sich zufrieden: «Die Stimmung war sehr schön, friedlich und fröhlich. Während Michael Stahl sprach, war es ganz still, seine Predigt war sehr authentisch und berührend.» Am Jugendevent nahmen auch viele Pfarrpersonen mit ihren Konfirmandinnen und Konfirmanden teil sowie kirchliche Jugendarbeiterinnen und Diakone gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ihren Gemeinden.

Dieser Artikel erschien zuerst auf idea Schweiz.

Zum Thema:
Online und länderübergreifend: «Sofa-EXPLO» als Hoffnungsmosaik
JesusHouse: Rund 750 Jugendgruppen laden zu Jugendevent
Wohnstube statt Messe Basel: Das Praisecamp 2020 kommt zu den Jugendlichen nach Hause

Werbung
Webversion

Livenet Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv