Erste Doktorin der Theologie

Taiwanesin schliesst STH-Studium mit Höchstnote ab

Die universitäre Hochschule STH Basel verkündet mit Stolz, dass mit Yuehmei Liang die erste Frau an der STH ihren Doktorgrad erworben hat. Und nicht nur das: Sie erhielt die Höchstnote für ihre Dissertation über Taiwans Missionar George L. MacKay.
Erfolgreiches Doktorat an der STH: Yuehmei Liang aus Taiwan

Die Taiwanesin Yuehmei Liang ist die erste Frau, die das Doktoratsstudium an der STH Basel abschliessen konnte. Vor ihr haben bisher acht Männer an der STH das Doktoratsstudium absolviert. Aktuell befinden sich zwei Frauen und 18 Männer in diesem Programm.

Dissertation über Taiwans Missionar MacKay

Yuehmei Liang schrieb ihre Dissertation in englischer Sprache über Ekklesiologie und Missionsverständnis des für Taiwan und China – neben Hudson Taylor – massgeblichen Missionars George L. MacKay. Yuehmei Liang setzt damit laut der STH einen Gegenakzent zur auch in Taiwan vordringenden liberalen Theologie.

Professor Dr. Johannes Schwanke, der als Sohn eines Missionars in Taiwan geboren wurde und die Kontexte sehr gut kennt, war der Hauptbetreuer. Er schätzt den Wert dieser Arbeit hoch ein: «MacKays auf Jesus Christus und das missionarische Zeugnis der Gemeinde Gottes konzentrierte Ekklesiologie hat auch heute Zukunft, für Taiwan und Asien und in der Rückwirkung für Europa.» Daher sei die Arbeit nicht nur historisch von Interesse, sondern spiele auch eine wichtige Rolle für die Gegenwart.

Erste Wirkungsstätte: Taipeh

Die Theologin wird in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh eine Assistenzprofessur für Systematische Theologie und Religionswissenschaft einnehmen. Bereits am Tag nach der Prüfung reiste sie in ihre Heimat zurück, wo sie schon Ende Februar 2021 eine Assistenzprofessur für Systematische Theologie und Religionswissenschaft einnehmen wird.

Dazu die Verantwortlichen der STH Basel: «Wir freuen uns über die Promovendin. Der Kontakt wird bestehen bleiben, und wir hoffen, Frau Liang zu einem Studientag bei ihrem nächsten Aufenthalt in Europa wieder an der STH Basel begrüssen zu können. Wir sehen in ihr eine wichtige künftige Lehrerin und Forscherin der Theologie in ihrem Heimatland.»

Zum Thema:
Frauen in Leiterschaft: SEA-Präsident Wilf Gasser: «In der Praxis haben wir viel Nachholbedarf»

Feier bei STH Basel: «Wir können uns auf Gott verlassen»

Datum: 16.02.2021
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Werbung
Livenet Service
Werbung