Von fünf Bewaffneten umzingelt

Wie Demi-Leigh Nel-Peters Autodieben entkam

Tim Tebows Frau Demi-Leigh Nel-Peters (heute Demi-Leigh Tebow), Miss Südafrika und Miss Universe 2017, fuhr in Johannesburg zu einer Veranstaltung. Doch an einer Ampel wartete plötzlich Ungemach: Fünf bewaffnete Männern umzingelten sie.
Demi-Leigh Tebow (Bild: Instagram)

Tim Tebows Frau Demi-Leigh Tebow (früher Demi-Leigh Nel-Peters), Miss Südafrika und Miss Universe 2017, fuhr in Johannesburg zu einer Veranstaltung. Doch an einer Ampel wartete plötzlich Ungemach: Fünf bewaffnete Männern umzingelten sie.

«Ich wusste nicht, was sie von mir wollten, aber ich wusste, dass es nicht gut war», erinnert sich Demi-Leigh Tebow. Demi beschloss, ihr Auto aufzugeben und davonzurennen, aber ein Angreifer zwang sie in das Auto zurück.

«Reinkommen!» bellte er. «Du kommst mit uns.» Alle möglichen Schreckensszenarien schossen ihr durch den Kopf und zurück ins Auto zu gehen war das Letzte, was sie tun wollte. Also schlug Demi einem der Männer hart in die Kehle.

Flucht auf High-Heels

«Dieser eine Schlag gab mir den Bruchteil einer Sekunde, ein Zeitfenster, um wegzulaufen, und ich habe es getan», rekapituliert Demi-Leigh Nel-Peters die Szenerie.

Weil sie auf dem Weg zu einer Veranstaltung war, trug Demi all ihre glamourösen Kleider für ein besonderes Ereignis – einschliesslich 15 Centimeter hohe Absätze…

Sie rannte hektisch – oder besser gesagt humpelnd – an der Ampel die Autoschlange entlang. Es war Hauptverkehrszeit, gegen fünf Uhr nachmittags. «Ich bin durch den Verkehr gerannt und habe versucht, wegzukommen, mir über die Schulter geschaut, ohne zu wissen, ob mir in den Rücken geschossen würde…»

Niemand öffnete…

Sie klopfte an Autoscheiben und flehte um Hilfe. Insgesamt glaubt Demi, an mindestens 30 Autoscheiben geklopft zu haben. Niemand öffnete ihr eine Autotür. Niemand kurbelte ein Fenster herunter, um zu fragen, was los sei. Alle taten so, als hätten sie sie nicht gesehen.

«Keine Person hat angehalten, um zu helfen», blickt sie zurück. «Ich weiss nicht, was schrecklicher war, von diesen fünf bewaffneten Männern angegriffen zu werden oder keine Hilfe zu bekommen.»

Schliesslich hielt ein kleines, altes, kaputtes Auto an. Eine 19-Jährige liess sie einsteigen, und sie konnte fliehen.

«Führe sie in Sicherheit»

Nach dem schrecklichen Vorfall im Jahr 2017 – zu diesem Zeitpunkt amtierte Demi gerade als Miss Südafrika – wurde sie später im selben Jahr in Las Vegas zur Miss Universe gekrönt.

Während dieser Amtszeit lernte sie Tim Tebow kennen, den ehemaligen professionellen Football-Quarterback. Sie verlobten sich Anfang 2019 auf Tims Familienfarm in Jacksonville, Florida und heirateten ein Jahr später in Südafrika. Beide sind stark engagierte Christen.

Demi engagiert sich beispielsweise für die «Good Samaritans» um Menschen in Not zu helfen. «Sei nicht die Person, die jemanden wegschiebt oder das Autofenster hochkurbelt, wenn dich jemand um Hilfe bittet. Sei die Person, die sich vorbeugt und die Autotür öffnet. Lass diese Person rein und führe sie in Sicherheit.»

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen
Kein Sex vor der Ehe: Tim Tebow und Miss Universe 2017 bleiben enthaltsam
Ex-Feuerwehrmann: «Es ist einfach ein Segen, Menschen helfen zu können»
Irgendwann reichts! Helfen Sie gerne?

Datum: 25.10.2021
Autor: Sarah Montez / Daniel Gerber
Quelle: God Reports / Übersetzung: Jesus.ch

Werbung
Livenet Service
Werbung