fbpx «In jeder Minute ist Gott bei mir» | Livenet Mobile
David Alaba

«In jeder Minute ist Gott bei mir»

Er ist der Star der Österreichischen Nationalmannschaft. David Alaba, der schnelle Linksfuss, spritzig, lässig, zielstrebig. Wenn er heute Abend mit seiner Mannschaft in Bordeaux aufläuft, kann sich der Gegner Ungarn warm anziehen. Immer an Alabas Seite: Gott höchstpersönlich.

David Alaba
Quelle: Facebook
David Alaba
Quelle: Facebook

Erst kürzlich wurde David Alaba zur «sympathischsten Figur» der Fussball-Bundesliga gewählt. Und das ist kein Wunder, denn der 24-Jährige versprüht nicht nur Esprit und «österreichischen Schmäh», sondern ist trotz seines Wahnsinns-Erfolgs immer noch auf dem Boden geblieben. Und das verdankt er, wie er selbst sagt, seinem Glauben an Gott.

«Gott hat mir so viel geschenkt im Leben»

Bei jedem Tor zeigt der fünffache österreichische «Fussballspieler des Jahres» mit seinen Fingern gen Himmel, ein Dank an Gott. Nach dem gewonnenen Champions-League-Final 2013 überraschte Alaba mit einem T-Shirt, auf dem für alle Welt sichtbar sein Motto gedruckt war: «Meine Kraft liegt in Jesus» (Livenet berichtete). Der Sportler erinnert sich an den grossen Sieg: «Man ist völlig überwältigt und dankbar und hat 'ne totale Gänsehaut. Da war ein ungeheures Gefühl von Dankbarkeit gegenüber Gott, der mir schon so viel im Leben geschenkt hat, deswegen auch das Jesus-Shirt.»

Wie es zu der Idee mit dem T-Shirt kam? «Einige Tage vor dem Finale war ich mit einem Freund im Copyshop und wir sind kreativ geworden. Ich dachte, wenn wir diesen Henkelpott holen, dann möchte ich auch Gott dafür die Ehre geben und mich auf diese Art bei ihm bedanken für eine fantastische Saison, und allen damit zeigen, woher ich meine Kraft bekomme.»

«Egal was kommt, ich vertraue auf Gott»

Auch wenn es mal nicht so rund läuft, hält Alaba an Jesus fest. In der aktuellen Fussballbibel erzählt der Profi, wie das zum Beispiel 2012 war, als er beim grossen Champions-League-«Finale Dahoam» von der Bank aus zusehen musste: «Das war natürlich eine riesengrosse Enttäuschung, aber Gott weiss schon warum. Wenn ich Gott vertraue, dass er einen perfekten Plan für mich hat, dann fällt es mir auch leichter zu glauben, dass mir alle Situationen in seiner Souveränität zum Besten dienen. Mit dieser Einstellung können uns Niederlagen letztendlich sogar helfen, uns noch weiter zu verbessern. So oder so, ich vertraue Gott total, gerade auch in schweren Zeiten.»

«Die Beziehung zu Gott ist mir das Wichtigste»

Woher kommt dieser unerschütterliche Glaube und das Vertrauen, das Gott da ist? David Alaba erzählt: «Meine Eltern haben mir in meiner Wiener Kindheit immer wieder von David und Goliath erzählt und mich dafür begeistert, was man im Leben mit Gott alles erreichen kann. Aus den Geschichten der Bibel ziehe ich heute noch meine Kraft und besuche in Wien so oft es geht unsere Adventisten-Kirche.»

Und wenn der Sportler mal nicht nach Wien in den Gottesdienst kann, dann trifft er sich mit anderen gläubigen Fussballspielern: «Mit Rafinha und früher auch Gustavo sitze ich öfter abends auf dem Hotelzimmer, jeder hat seine Bibel dabei, und wir quatschen dann über Glaubensthemen.»

Denn «ein Leben ohne Gott ist wie Fussball ohne Ball», so twitterte Alaba einmal. «Es bedeutet mir sehr viel zu spüren, dass Gott mich liebt und mir immer wieder Kraft gibt. Die Beziehung zu Gott und seine unfassbare Liebe sind das Wichtigste in meinem Leben! In jeder Minute meines Lebens steht Gott neben mir. Seine Liebe trägt mich durch den Tag», erklärt der Österreichische Nationalspieler.

Gespräch mit Gott beim Spiel

Auch auf dem Rasen ist ihm Gott ganz nahe, da ist der Fussballprofi sicher: «Ich kommuniziere auch während des Spiels viel mit Gott. Bei Unterbrechungen und kurzen Pausen spreche ich mit Gott und mache mir immer wieder bewusst, dass er für mich da ist und mir Kraft und Intuition schenkt.»

Dann kann man mal gespannt sein, wie sich diese Gespräche mit Gott heute Abend beim EM-Spiel Österreich gegen Ungarn auswirken. Alaba jedenfalls freut sich auf die EM: «Dabei zu sein ist der Hammer! Mit Baumgartner, Ivanschitz, Arnautovic und Co. haben wir eine gute Truppe.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, der David Alaba Kraft gibt
WM-Torschützenkönig Rodríguez: «Du bist grösser als das All - ich glaube an dich!»
WM-Siegschütze Mario Götze: «Das Fussball-Talent muss wohl von Gott gegeben sein»

Werbung
Webversion

Livenet Aktuell

Jubiläumsanlässe
«Hope-Stories» für Ihren Ort
Livenet interaktiv